Luftreiniger Test

Ein Luftreiniger ist ein Gerät, das dazu dient, die Luft in geschlossenen Räumen von Schadstoffen und Verunreinigungen zu befreien. Es gibt verschiedene Arten von Luftreinigern auf dem Markt, die jeweils auf unterschiedliche Weise funktionieren, um eine saubere und gesunde Atemluft zu gewährleisten. Die Verwendung eines Luftreinigers kann insbesondere für Allergiker und Asthmatiker von großem Nutzen sein, jedoch profitieren auch Menschen ohne spezielle gesundheitliche Probleme von einer verbesserten Luftqualität. Im folgenden Kaufberater werden wichtige Informationen zu den verschiedenen Arten von Luftreinigern, ihren Funktionen und Eigenschaften, sowie Herstellern und Testkriterien präsentiert, um bei einer Kaufentscheidung die bestmögliche Wahl zu treffen.

Luftreiniger Produktübersicht

AngebotBestseller Nr. 1
LEVOIT Luftreiniger Allergiker mit Aromatherapie, HEPA Luftfilter gegen Schimmel, Staub und Tierhaare bis zu 0,3 µm für Schlafzimmer, 7 Watt Energiesparend, 3 Geschwindigkeiten, 25dB, Weiß
  • Kompakte Größe, beeindruckende Leistung: Core Mini Luftreiniger nutzt VortexAir 3.0-Technologie für schnelle Luftzirkulation. Nachttisch, Büro, Kommode oder Wohnzimmer, Kein Platz ist zu klein für diesen kompakten Luftreiniger
  • Echter HEPA Filter: Der HEPA Filter erfasst 0,3-µm-Partikel aus der Luft in 3 Schritten; Ideal für Allergiker, Kinder und Haustierbesitze
  • 25 dB Ruhegenuss: Lassen Sie sich nicht mehr von lästigem Summen des Luftreinigers stören – selbst leichte Schläfer finden erholsamen Schlaf; Stellen Sie sicher, dass der Luftreiniger auf einer harten, ebenen Fläche steht (Maximale Windgeschwindigkeit: 44 dB)
  • Wirtschaftlicher: Der Core Mini sorgt nicht nur für eine effektive Reinigung, sondern spart auch optimal Energie; Mit nur 7 W Nennleistung bietet er gegenüber anderen Luftreinigern Energiesparvorteile und wurde dafür mit der Energy Star-Zertifizierung ausgezeichnet
  • Einzigartige Aromatherapie: Kleine Überraschung; Fügen Sie einige Tropfen ätherischer Öle auf das Duftpad hinzu, um die Luft um Sie herum zu erfrischen und gleichzeitig zu entspannen
AngebotBestseller Nr. 2
LEVOIT Luftreiniger Allergiker mit HEPA Luftfilter gegen Schimmel Staub Pollen Tierhaare, Luftqualitäts-Feedback & Automodus, CADR 240m³/h für 50㎡ Raucherzimmer, Air Purifier 22dB Schlafmodus Timer
  • Getester Luftreiniger: „Der LEVOIT Core 300S ist ein Modell, dessen True HEPA Filter sich als sehr wirksam erwies“ „Alles in allem ist der Schallausstoß sehr viel maßvoller, als die „Clean Air Delivery Rate“ des Modells annehmen ließ“Zitiert von ETM-MAGAZIN
  • Größere Abdeckung: Mit einer CADR von 240m³/h reinigt der Core 300S Luftreiniger Räume von 100㎡ einmal und 50㎡ zweimal pro Stunde, entfernt Pollen, PM2,5, Staub und Schadstoffe
  • Luftqualitäts-Farbfeedback: Dank des präzisen Lasersensors zeigt der LEVOT Core 300S Air Purifier die Luftqualität in Echtzeit auf Bildschirm/Mobiltelefon an und wählt automatisch die optimale Einstellung
  • Hocheffizienter HEPA Luftfilter: Eine zusätzliche Schicht Aktivkohlefilter kann Gerüche besser absorbieren; Neben dem Standardfilter stehen Ihnen der Anti- Abgas/Schimmel/Haustierallergie Filter zur Auswahl; Hinweis: NUR Standardfilter ist dabei, andere Filter braucht weitere zu kaufen
  • Jederzeit alles unter Kontrolle: Verbinden Sie sich über unsere kostenlose VeSync-APP mit Ihrem Luftreiniger, um eine gesunde Umgebung jederzeit und überall zu schaffen; Hinweis: Über 2,4 GHz WLAN bei der Verbindung

Expertenberater für den Kauf von Luftreinigern.

Luftreiniger sind ein wichtiger Bestandteil eines gesunden Arbeits- oder Wohnumfelds. Aber bevor man einen Luftreiniger kauft, gibt es einige wichtige Aspekte zu beachten. In diesem ausführlichen Kaufberater erfährst du alles, was du über Luftreiniger wissen musst, um die richtige Wahl zu treffen.

Zunächst einmal ist es wichtig zu verstehen, wie Luftreiniger funktionieren. Grundsätzlich ziehen sie Luft durch einen Filter und entfernen dabei Partikel wie Staub, Pollen und Schadstoffe. Einige Luftreiniger verwenden auch UV-Licht oder Ionisatoren, um schädliche Bakterien und Viren zu zerstören.

Beim Kauf eines Luftreinigers sollte man zunächst die Raumgröße berücksichtigen. Es gibt Geräte in unterschiedlichen Größen, die für Räume von 10 bis 100 Quadratmetern geeignet sind. Ein zu kleiner Luftreiniger wird nicht ausreichend leisten und ein zu großer wird unnötigerweise viel Energie verbrauchen.

Ein wichtiger Faktor ist auch das Filtersystem. Es gibt HEPA-Filter (high efficiency particulate air filter), Aktivkohlefilter und Kombinationsfilter. HEPA-Filter sind die effektivsten und entfernen bis zu 99,97% der Schadstoffe. Aktivkohlefilter sind hauptsächlich für das Entfernen von Gerüchen geeignet. Kombinationsfilter bieten die Vorteile von beiden.

Eine weitere Überlegung ist die Lautstärke des Geräts. Wenn man den Luftreiniger während des Arbeitens oder Schlafens benutzt, ist es wichtig, ein leises Gerät zu wählen. Die meisten Hersteller geben die Dezibel (dB) an, die der Luftreiniger produziert. Ein Gerät unter 50dB ist ein guter Richtwert.

Die Betriebskosten sollten auch berücksichtigt werden. Beim Kauf eines Luftreinigers sollte man darauf achten, welche Filter er benötigt und wie oft diese ausgewechselt werden müssen. Einige Hersteller bieten Modelle an, bei denen man nur den Filterwechsel und nicht das gesamte Gerät ersetzen muss.

Schließlich sollte auch das Design und die Mobilität des Geräts berücksichtigt werden. Ein schlichtes und kleines Gerät ist in der Regel leichter zu transportieren und passt besser in kleinere Räume.

Zusammenfassend sollte man beim Kauf eines Luftreinigers die Raumgröße, das Filtersystem, die Lautstärke, die Betriebskosten und das Design berücksichtigen. Ein Luftreiniger ist eine wichtige Investition für ein gesundes Leben und ein produktives Arbeitsumfeld.

Produktübersicht Luftreiniger

Große Hersteller von Luftreinigern.

Es gibt viele große Hersteller von Luftreinigern auf dem Markt. Hier sind einige der bekanntesten Marken:

  • Philips
  • Dyson
  • Honeywell
  • Coway
  • IQAir
  • Blueair
  • Winix
  • Molekule

Luftreiniger – weitere Produktübersichten

AngebotBestseller Nr. 11
Philips Luftreiniger 600 Serie. Ultraleise und energieeffizient Für Allergiker. HEPA-Filter entfernt 99,97% der Schadstoffe. Für Räume bis zu 44m2. App-gesteuert. Weiß (AC0650/10)
Philips Luftreiniger 600 Serie. Ultraleise und energieeffizient Für Allergiker. HEPA-Filter entfernt 99,97% der Schadstoffe. Für Räume bis zu 44m2. App-gesteuert. Weiß (AC0650/10)
170 m³/h 39 m² 49 dB; Anzahl Geschwindigkeiten: 3 Anzahl der Modi: 3; Stand-by-Funktion; Vor-Filter HEPA-Filter Entfernbarer Filter
69,00 EUR Amazon Prime

Luftreiniger-FAQs

FAQs zu Luftreinigern:

Frage: Wie funktioniert ein Luftreiniger?
Antwort: Ein Luftreiniger reinigt die Luft durch das Filtern von Schadstoffen, Staub, Pollen und anderen Partikeln. Er zieht die verschmutzte Luft ein und führt sie durch einen oder mehrere Filter, die die Schadstoffe entfernen. Danach gibt er die gereinigte Luft wieder ab.

Frage: Welche Art von Filtern gibt es für Luftreiniger?
Antwort: Es gibt verschiedene Arten von Filtern, wie zum Beispiel HEPA-Filter, Aktivkohlefilter, UV-Filter oder Ionisatoren. Eine Kombination aus verschiedenen Filtern ist auch möglich.

Frage: Ist ein Luftreiniger laut?
Antwort: Einige Luftreiniger können laut sein, während andere sehr leise arbeiten. Es hängt von der Art des Filters, der Größe des Geräts und dem Hersteller ab. In der Regel sind jedoch moderne Modelle so konzipiert, dass sie kaum hörbar sind.

Frage: Wie oft müssen die Filter ausgetauscht werden?
Antwort: Die Häufigkeit des Filterwechsels hängt von der Art des Filters und der Nutzungsdauer des Luftreinigers ab. Einige Filter müssen alle paar Monate ausgetauscht werden, während andere bis zu einem Jahr halten können. Die Bedienungsanleitung des Geräts gibt hierzu meist genauere Informationen.

Frage: Kann ein Luftreiniger dazu beitragen, Allergien zu lindern?
Antwort: Ja, Luftreiniger können dabei helfen, Allergiesymptome zu lindern, insbesondere wenn ein HEPA-Filter verwendet wird. Dieser filtert allergieauslösende Partikel wie Pollen, Staubmilben und Tierhaare aus der Luft.

Eine Checkliste für eine gute Produktqualität.

  • Effektiver Filter: Der Luftreiniger sollte über einen effektiven Filter verfügen, der Schadstoffe wie Staub, Pollen, Bakterien und Viren aus der Raumluft entfernt. Ein HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air Filter) gilt hier als besonders leistungsstark.
  • Gutes Raumluftvolumen: Das Raumluftvolumen gibt an, wie viel Luft der Luftreiniger pro Stunde reinigen kann. Je höher dieser Wert, desto schneller wird die Raumluft von Schadstoffen befreit. Ein guter Luftreiniger sollte mindestens das Vierfache des Raumvolumens pro Stunde reinigen können.
  • Niedriger Geräuschpegel: Besonders in Büros, wo konzentriertes Arbeiten notwendig ist, sollte der Luftreiniger möglichst geräuscharm arbeiten. Ein Geräuschpegel von unter 40 dB wird als angenehm empfunden.
  • Einfache Bedienung: Der Luftreiniger sollte einfach zu bedienen sein und über ein übersichtliches Display verfügen. Auch eine Fernbedienung kann die Bedienung erleichtern.
  • Sicherheitsmerkmale: Um mögliche Schäden oder Unfälle zu vermeiden, sollte der Luftreiniger über Sicherheitsmerkmale wie Überhitzungsschutz oder automatische Abschaltfunktionen verfügen.
  • Elegantes Design: Nicht zu unterschätzen ist auch das Design des Luftreinigers. Dieser sollte optisch ansprechend sein und sich harmonisch in das Büro oder den Raum einfügen.

Es gibt weitere Büroprodukte, die empfehlenswert sind.

Kriterien, die einen geeigneten Luftreiniger-Test ausmachen

– Filtertechnologie: Der Luftreiniger sollte über eine hochwertige Filtertechnologie wie beispielsweise HEPA-Filter verfügen, um ein effektives Reinigen der Luft zu ermöglichen.
– Reinigungsleistung: Die Reinigungsleistung des Luftreinigers sollte in der Lage sein, die Luft von Schadstoffen wie Staub, Pollen und Bakterien zu befreien und eine gute Luftqualität zu gewährleisten.
– Geräuschpegel: Der Geräuschpegel des Luftreinigers sollte angenehm sein, um eine unbemerkte Nutzung im Hintergrund zu gewährleisten.
– Energieeffizienz: Eine hohe Energieeffizienz ist wichtig, um Stromkosten zu sparen und den Luftreiniger möglichst umweltfreundlich zu nutzen.
– Design und Größe: Das Design des Luftreinigers sollte ansprechend sein und zur Einrichtung passen. Außerdem sollte er platzsparend und mobil einsetzbar sein.
– Bedienung und Steuerung: Die Bedienung und Steuerung des Luftreinigers sollte einfach und intuitiv sein, um die Nutzung so angenehm wie möglich zu gestalten.
– Funktionen: Zusätzliche Funktionen wie beispielsweise Luftfeuchtigkeitsregulierung oder automatische Anpassung an die Raumluftqualität können die Nutzung des Luftreinigers erleichtern und verbessern.

Weiterführende Informationen, Quellen und Referenzen.

  • Bundesumweltamt: Luftreiniger zur Reduktion von Aerosolen in Innenräumen – Hintergründe und Empfehlungen.
  • Stiftung Warentest: Luftreiniger im Test: Viele Geräte verbessern die Raumluft kaum.
  • Verbraucherzentrale: Luftreiniger – Sinnvoll oder rausgeschmissenes Geld?
  • Deutsche Lungenstiftung: Luftreiniger gegen Feinstaub und Aerosole – wie sinnvoll sind sie?
  • Umweltbundesamt: Schadstoffe in der Raumluft – Informationen und Empfehlungen.

Letzte Aktualisierung am 28.05.2024 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API